Im offiziellen Googleplus Blog wurde heute der Launch von Google-Gruppen bekanntgegeben. Dieses neue – unter dem Begriff Communities ausgelegte Feature – soll binnen kurzer Zeit für alle Google+ Nutzer zur Verfügung stehen. Damit rollt Google ein wirklich spannendes Werkzeug aus, was sich sicherlich auch positiv auf Nutzung von Unternehmen im Hinblick auf Google+ auswirken wird. Unternehmen werden über die neuen Communities die Möglichkeit haben , die Verbindung zu ihren Kunden, Interessenten, Followern usw. im Hinblick auf ein Gemeinschaftsgefühl ihrer Community zu intensivieren. Lange werden wir nicht auf die neuen Gruppen warten müssen. Google+ ist bekannt für einen schnellen Rollout für alle Nutzer.

Die Funktionen der neuen Google+ Communities im Einzelnen sind:

Die Mitgliedschaft ist öffentlich oder privat möglich.

Alle Arten von Gruppen sind erlaubt – auch für Unternehmen.

Es wird Kategorien geben, um bestimmte Inhalte besser auffinden zu können.

Hangouts lassen sich wie gewohnt auch über die neuen Google+ Communities speziell für die Mitglieder planen.

Die Möglichkeit Inhalte Inhalte aus dem Netz mit der Community zu teilen.
Große Darstellung von Fotos.

Möglichkeiten für Unternehmen im Einsatz für Google+ Communities:

Die neuen Gruppen bieten für die unternehmerische Nutzung von Google+ jetzt erfreulicherweise weitere Ansätze, um mit Nutzern in Kontakt zu treten. Denn Google+ Seiten sind schon etwas eingeschränkt, da Nutzer Beiträge zwar kommentieren, nicht aber von sich aus einen Beitrag auf Google+ Seiten hinterlassen können. In Gruppen wird es möglich sein, dass alle Mitglieder Beiträge verfassen. Möglichkeiten bieten sich zum Beispiel für:

Service Angebote ähnlich Telekom Hilft auf Facebook. Nutzer können ihre Fragen einstellen und erhalten entsprechend Antwort.

Nutzerumfragen mit Diskussionen.

Nutzer auffordern zu bestimmten Kategorien ihre “Fundstücke” aus dem Netz zu posten.

Über die Kategorien lassen sich sicherlich auch forenähnliche Communities einrichten.

Auch könnten Kategorien von Corporate Blogs übernommen und so nach Themen sortierte Inhalte hinterlegt werden.

Ob es eine Obergrenze für die Anzahl der Mitglieder in diesen Communities geben wird, werden wir wissen, wenn sie ausgerollt sind. Auch ob Nutzer von sich aus oder nur auf Einladung hin beitreten können. Zu vermuten ist, dass ein Hinzufügen von Gruppenadmins (vielleicht wird es ja mehrere geben können) wie es bei Facebook der Fall ist, nicht möglich sein wird. Ein Umstand, der ja immer wieder für Unmut unter Facebook-Nutzern sorgt.

Googleplus wächst rasant!

Im übrigen wurde im Google+ Blog heute auch noch bekannt gegeben, dass Google+ mit aktuell 500 Millionen Nutzern das am schnellsten wachsende Netzwerk aller Zeiten sei. Wobei 235 Millionen Nutzer in Google aktiv sind (Google play, Googlemail usw.) und 135 Millionen Nutzer Google+ aktiv im Stream nutzen.

Wir finden die Google+ Communities ja mal richtig spannend und sind uns sicher, dass sie für viel Bewegung auf Google+ sorgen werden. Habt ihr schon eine Idee, wofür ihr die neuen Google+ Communities nutzen werdet?

Keine ähnlichen Beiträge gefunden